*DEM TODE NAHE*

 KUBA VERBRANNTE IN SEINEM ZWINGER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er hat noch Schmerzen in der Pfote - nachts oder nach einem Nickerchen, aber er hinkt schon nicht mehr. Er liebt es, einen Spaziergang machen. Bei jeder Gelegenheit wartet er vor der Tür und will raus. Wenn es losgeht springt er wie eine Katze auf vier Pfoten.
Der allgemeine Zustand des Hundes ist gut: er hat Energie, Freude und Heiterkeit.
In der Klink wird sich gut um ihn gekümmert, nicht nur professionelle medizinische Hilfe, sondern auch Liebe und Fürsorge.
 
Ich weiß nicht, wie lange er noch in der Klinik bleiben muss. Es hängt davon ab, wie schnell sein Ellenbogen heilt und der Rest der Brandwunden verheilt. Der Ellenbogen wurde im März operiert und mit 3 Schrauben "fixiert" um eine ältere Knorpelverletzung zu behandeln. 
 
Ausserdem gibt es immer noch das Problem mit dem früher gebrochenen Becken und der Hüftdysplasie.
 
3smigelski
(Prezes Zarządu 
Elżbieta Smigielski
Fundacja Ochrony Zwierząt i Ochrony Polskiego Dziedzictwa Przyrodniczego "Mrunio"
OPP - wpłać 1% podatku
KRS 0000261716
tel 0048 692 776 068)
 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: SHG-Diabetes-Neubrandenburg | Countryhawks Basteloase