ANIMALS ASIA

Animals Asia Online, Dezember 2010
If you're having trouble viewing this email, see it on the Web.
Jills Weihnachtsgruß
Wir von Animals Asia wünschen Ihnen und Ihren Anghörigen ein warmes und glückliches Weihnachten. Und ein ganz tiefer von Herzen kommender Dank von allen unseren geretteten Tieren, die Sie durch Ihre Spende über die letzten zwölf Monate unterstützt haben.

Bärengrosser Dank auch an all jene, die bereits auf unseren Weihnachtsaufruf und Woodleys Wunschliste reagiert haben. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir so erfolgreiche Arbeit leisten - einschließlich der Schließung der letzten Farm in der chinesischen Provinz Shangdong, was die Zahl der Bärenfarm freien Provinzen nun auf 20 (von insgesamt 31) erhöht.
 
Unser Büro in München…
…ist zwischen den Jahren vom 22.12.2010 bis einschließlich 02.01.2011 geschlossen. Ihre Anfragen in dieser Zeit richten Sie bitte an info@animalsasia.de Danke!
 
Neues Logo
Mit Hilfe von führenden Kreativen aus dem Bereich Marketing, die ihre Dienste Animals Asia frei zur Verfügung gestellt haben, können wir Ihnen heute, nach intensiven internen Diskussionen und Beratungen, unser neues logo vorstellen. Wir hoffen, es gefällt Ihnen! hier.
Bärenrettung auf halber Zielgerade: 350 gerettete Bären
Unser Ziel, 700 Bären aus den grauenvollen Gallefarmen in China und Vietnam zu befreien, haben wir in diesem Jahr mit der Rettung von vier Bären in Vietnam – zwei Welpen und zwei ausgewachsene Bären – erreicht. Einer von ihnen hatte fast gar kein Fell mehr und der andere war fast blind aufgrund eines unbehandelten grauen Stars.

Im Oktober retteten wir “Derick”, einen ausgewachsenen Mondbären, von einer Farm in Quang Ninh in Vietnam. Bis heute haben wir 277 Bären in China gerettet und 43 Farmen geschlossen. In Vietnam bringt die letzte Rettungsaktion die Zahl der dort geretteten Bären auf 73. Lesen Sie hier über die Rettungsaktion im November.
Stopp für Zirkusvorstellungen mit Tieren in chinesischen Zoos
Zwei Monate nachdem Animals Asia einen vernichtenden Bericht über die Grausamkeiten an wilden Tieren in chinesischen Zoos und Safari-Parks veröffentlichte, ordnete das Chinesische Ministerium für Städtebau und Städtisch-Ländliche Entwicklung an, diese missbräuchlichen Darbietungen mit und an Tieren einzustellen. Die Vorgabe, die am 26. Oktober herausgegeben wurde, appelliert auch an Zoos die Unterbringungsbedingungen und Versorgung ihrer gefangegen Tiere zu verbessern. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.
Auszeichnung für unsere Rettungszentren - und für unsere Jill!!
Diesen Dezember wurde die Animals Asia Foundation mit dem Carole Noon Award 2010 für seine Bärenrettungsstationen sowohl in China als auch in Vietnam ausgezeichnet. Der renommierte Preis wurde Jill von der Global Federation of Animal Sanctuaries bei einer Zeremonie in unseren Rettungsstationen in Chengdu überreicht. Hier die ganze Geschichte.

Bereits im September wurde Jill mit einem Award ausgezeichnet, der in China lebenden Ausländern überreicht wird, die sich durch ihr Schaffen in einem besonderen Maße um China verdient gemacht haben. Jill war eine von 12 Empfängern des sogenannten “You Bring Charm to China” Awards, der im Rahmen einer Zeremonie im Phoenix Satellite Television and Tianjin TV übertragen wurde. Hier der vollständige Bericht.
Irene wurde zur neuen Boschafterin für den World Animals Day 2010 für China ernannt
Irene Feng, Dr Dog Manager bei Animals Asia, ist die treibende Kraft hinter den Rettungen von Katzen und Hunden in China. Irene wurde zur diesjährigen Botschafterin des World Animal Days (WAD) für China ernannt. Neben anderen Aktivitäten, die Animals Asia bezüglich des WAD veranstaltete, organisierte Irene unseren über einen Monat laufenden Fotowettbewerb “Sharing Love with them”, der 14 Tierschutzorganisationen aus China zusammenbrachte. Irene hat ihr Büro in der südchinesischen Stadt Guangzhou, der Hochburg für den Verzehr von Katzen- und Hundefleisch in China. Irene arbeitet kontinuierlich mit den chinesischen Behörden und Tierschutzorganisationen sowohl lokal als auch landesweit zusammen, um endlich einen nachhaltigen ! Wandel beim Hundeverzehr zu erreichen. Irene und ihr Team verbreiten unsere Botschaften täglich bei Millionen von chinesischen Bloggern und Chatroom Usern.
TCM Ärzte in China lehnen Bärengalle ab
Eine neue Umfrage von Animals Asia zeigt, dass 93 Prozent der Vietnamesischen TCM Ärzte (TCM=Traditional Chineses Medicine) sich gegen Bärenfarmen aussprechen und 76 Prozent ihren Patienten noch nie Bärengalle verschrieben haben. Mehr als 150 TCM Ärzte aus Vietnam nahmen an dem Survey teil. Die Pressemitteilung dazu lesen Sie hier.
 
Luxemburg
Die „Galgo Lovers“, Unterstützer aus Luxemburg, haben in dem Seniorenheim “An den Wisen zu Bettenbourg” einen Weihnachtsmarkt organisiert und dabei unterschiedlichste, selbstgemachte Leckereien wie Plätzchen, Marmeladen, Liköre sowie selbst genähte Kissen, Taschen und handgefertigte Grußkarten für den guten Zweck verkauft. Insgesamt kamen dabei Spenden in Höhe von € 953,24 zusammen, von denen € 353,24 an Animals Asia gespendet wurden. Vielen Dank, Galgo Lovers!
Schweiz
Eine Gruppe Schweizer Frauen unterstützt uns seit einiger Zeit mit immer neuen Ideen des Spendensammelns. Dieses Jahr zu Weihnachten haben Andrea, Jeanette, Renate und Therese unermüdlich gebacken – insgesamt 3000 Plätzchen! Diese fanden, zusammen mit Mandarinen, Nüssen und Schokolade, Platz in vielen kleinen Adventssäckchen. Genau 100 davon wurden in Andreas Firma an die Mitarbeiter verteilt, eine wirklich leckere Überraschung! Auch Renates Chef fand diese Idee sehr gut und bestellte ebenfalls 300 selbst-gefüllte „Säcklis“. Und auch Jeannettes Ehemann bestellte zehn. Einen bärigen Dank an unsere Bärenfrauen in der Schweiz!
Deutschland
Dieter Häckl, unterstützt von Freunden und Familie, war wieder fester Bestandteil des “Babenhäusener Weihnachtsmarktes” und hat dort Glühwein, aber auch viele andere weihnachtliche Sachen zugunsten der Bären verkauft. Das ergab € 1.000 für unsere Bären – vielen Dank, Dieter und an alle, die ihm geholfen haben!

Auch Heike und Jörg Plagemann sind seit drei Jahren auf dem Sternschnuppenmarkt in Emsdetten mit einem Stand für Animals Asia vertreten. Dieses Jahr ist es ihnen gelungen, die fantastische Summe von € 1.800 für die Bären zu sammeln – in anderthalb Tagen! Auch an Heike und Jörg ein bäriges Dankeschön!
 
Das absolute Highlight der diesjährigen Weihnachtsaktionen aber war sicher die Bärenauktion auf Ebay, initiiert und organisiert von Angela Meier, die von acht weiteren Bärenmacherinnen unterstützt wurde. Alle fertigten in sehr aufwändiger Handarbeit Unikate, die wahre Kostbarkeiten ihrer Art sind: Sabine Chesire, Andrea Cursiefen, Stefanie Hamm, Rotraud Ilisch, Waltraud Rickel, Manuela Schulz, Wiebke Schwirten und Elke Wolf.

In stundenlanger Arbeit haben diese Frauen diese naturalistischen Bären entworfen und handgefertigt. Heraus kamen kleine Kunstwerke: Coati, Freedom, Spirit, Believe, Remember, Moon, Finis, Tiponi, Bhalu, Snshine and Sayen –wie Sie sie unten sehen können. Liebe Angela, Sabine, Andrea, Stefani, Rotraud, Waltraud, Manuela, Wiebke und Elke: Ein herzliches Dankeschön an Sie alle für Ihren wundervollen Einsatz zugunsten von Jasper & Co!! Schauen Sie sich hier die Fotos der wunderschönen Bären an.
 
Österreich
In Österreich hat eine Gruppe von Mädchen, die in Graz ihren eigenen Tierschutzverein gegründet haben, schon mehrfach den Bären geholfen – mit selbstgebackenen Muffins oder Infoständen auf Veranstaltungen. Nachdem wir sie im Oktober während Jills Roadshow in Graz getroffen haben, beschlossen die Mädchen, verschiedene Weihnachtsmärkte zu besuchen und dort Infostände für Animals Asia zu öffnen. Mädchen, das war eine tolle Idee. Danke!
 
 
Animals Asia's Gift Shop Mondbären Rettung Freunde…oder Fraß?

Nach oben


nPage.de-Seiten: Mein Reiseland Ägypten | Mareva's Zwergschnauzer